Leute

Bevölkerung

Die Schweiz zählt per August 2009 7’753’600 Einwohner.

Aktuelle Zahlen: Bundesamt für Statistik

Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von 187.8 Einwohnern pro km2 mit den Zahlen von August 2009.
Durch die geografischen Gegebenheiten schwankt die Bevölkerungsverteilung erheblich.

Die Schweiz ist als Einwanderungsland attraktiv, insbesondere nach der Einführung der Personenfreizügigkeit. Somit nimmt die Bevölkerung ständig zu. Ein Grossteil der Zuwanderer stammt aus einem EU-15-Land. Die stärksten Anziehungspunkte für Zuwanderer sind die Städte und Agglomerationen.

Klicken Sie auf die Grafik, um sie in voller Grösse darzustellen.

Städte

In der Schweiz sind folgende Städte mit ihren Agglomerationen besonders beliebt:

  • Zug
  • Zürich
  • Luzern
  • Genf
  • Lugano
  • Basel
  • Lausanne
  • Bern

Rangliste der attraktivsten Städte der Schweiz:

Städteranking des Wirtschaftsmagazins BILANZ

Sprachen

Die Schweiz ist für ihre Multikulturalität bekannt. So werden selbst in diesem kleinen Land vier offizielle Landessprachen gesprochen:

  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Rätoromanisch

Der Anteil anderer Sprachen nimmt durch die zunehmende Einwanderung stets zu (z.B. Englisch, verschiedene slawische Sprachen):

Religion

In der Schweiz sind die Kirche und der Staat getrennt und es gilt die Glaubensfreiheit. Die beiden Hauptreligionen sind der Katholizismus und Protestantismus mit einem Anteil von 42 bzw. 35%. Andere Religionen machen einen Anteil von 8% aus, während 15% der Bevölkerung angibt, keiner Religion zugehörig zu sein.

Drucken / Weiterempfehlen: