Staatsform

Gemäss Bundesverfassung wird die Schweiz über eine föderative, direkte Demokratie regiert. Die höchste politische Macht hat die stimmberechtigte Bevölkerung, da sie das Parlament auf kommunaler, kantonaler und nationaler Ebene wählt, sowie über Gesetze abstimmen kann, welche von den Parlamentariern vorgeschlagen werden. Weiter kann die Bevölkerung Volksinitiativen lancieren, um neue Gesetze einzuführen oder bereits bestehende zu ändern.

Das Parlament auf nationaler Ebene, welches aus den zwei gleichberechtigten Kammern Ständerat (46 Mitglieder) und Nationalrat (200 Mitglieder) besteht, wählt die Regierung (Bundesrat).

Die Kantone sind grundsätzlich gleich organisiert wie der Bund. So haben sie auch eigene Verfassungen, Parlamente, Regierungen und Gerichte.

Drucken / Weiterempfehlen: